Hellfühlen – die Fähigkeit, die Aura des anderen zu spüren

Hellfühlen – Fähigkeit, die andere Aura zu spüren

Du kennst eine solche Situation? Du willst einen Raum betreten, doch irgend etwas in dir warnt dich, die Türschwelle zu überschreiten. Du weißt nicht was dieses ist, doch alle deine Sinne sind alarmiert obwohl sich allem Augenschein nach in dem Raum nichts Bedrohliches befindet. Oder du lernst einen Menschen kennen und dieser ist dir im Bruchteil von Sekunden sympathisch oder unsympathisch.

Wenn dieses auf dich zutrifft, dann gehörst du zu jenen besonders feinfühligen Menschen, die von der Neurowissenschaft als Empathen bezeichnet werden. Unter Empathie wiederum versteht man die Fähigkeit, Empfindungen, Gedanken, Emotionen, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen und zu verstehen. Diese Fähigkeit ist darauf zurück zu führen, dass Empathen die energetischen Wellen in sich aufnehmen können, die aus der Aura anderer Menschen ausgestrahlt werden.

Wenn es allerdings über dieses hinaus geht und auch zusätzlich die Energie spürbar wird, die von einem bestimmten Ort, Bauwerk oder Gemälde ausgeht, dann spricht man von Hellfühlen. Im Grunde genommen verfügt jeder Mensch über Fähigkeit des Hellfühlens, wenn auch nur in einem beschränkten Maße. Und diese wiederum wird in der Regel nach der Kindheit wieder verloren. Dieses hat sowohl gute als auch schlechte Seiten. Gut ist, dass durch den Verlust der der Fähigkeit des Hellfühlens körperliche und seelische Schmerzen vermieden werden. Diese können entstehen wenn ein Mensch zwar hellfühlend ist, aber nicht über spirituelle Fähigkeit verfügt, die Energiewellen des anderen zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen.

Die Folge ist eine Disharmonie der eigenen Chakren. Schlecht wiederum ist, dass man die verlorene Fähigkeit des Hellfühlens nicht nutzen kann, um über die Aura des Anderen in den Einklang mit den Energiefeldern des Universums zu treten und damit auch keine Möglichkeit hat, deren heilende Wirkung zu nutzen oder auch den Schleier der Zukunft zumindest zum Teil zu lüften.

Die Fähigkeit des Hellfühlens zum Wohle anderer

Genau aus dem letzteren Grund haben sich unsere Heiler und Seher von GabeGottes der Aufgabe verschrieben, die ihnen gegebene Fähigkeit des Hellfühlens zum Wohle anderer Menschen einzusetzen. Dass auch du zu diesen Menschen gehörst beweist schon, dass du durch deine Empathie auf diese Seite gefunden hast. Aber zurück zu unseren Heiler und Seher. Bei ihnen ist die Fähigkeit des Hellfühlens so ausgeprägt, dass sie die Stimmungen von anderen Menschen wie ihre eigenen Emotionen empfinden. So können sie sich in die Lebenssituation anderer Menschen hinein versetzen und diese nachvollziehen.

Da die Lebenssituation immer eine Verflechtung aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist, können unsere Seher und Heiler auch das ausgesendete Energiefeld von Rat- und Hilfesuchenden dazu benutzen, alle spirituelle Instrumente wie zum Beispiel


Auch vermögen sie es, durch Instrumente - wie zum Beispiel Blockadenlösung, Geistheilung, Energierituale und vielen anderen - negative Energiefelder in positive umwandeln. Ergreife also auch du deine Chance, die sich dir durch die Fähigkeit des Hellfühlens unserer Heiler und Seher bieten und rufe an.

Vorteil des telefonischen Hellfühlens

Nur bei ganz wenigen Menschen die Fähigkeit des Hellfühlens so ausgeprägt, wie bei unseren Seher und Heiler. Daher benötigen sie auch nicht die unmittelbare Nähe des Betroffenen. So können sie deren Energiewellen auch telefonisch empfangen und sich mit der Aura des Anrufers verbinden.

Wir von GabeGottes präferieren auch bei Hellfühlen die Nutzung des Telefons weil wir die Erfahrung gemacht haben, dass bei einem persönlichen Gegenüber viele Betroffene belastende Emotionen in der Regel leugnen, ablehnen oder bekämpfen Dieses wird bei Telefonaten vermieden. Auch dieses ist ein Grund, zum Hörer zu greifen und anzurufen.