Das Lesen aus der Hand wird auch mit den Begriffen 
Chiromantie / Chirimatik, Chirognomie und Chirologie bezeichnet

Mit Handlesen die Zukunft vorhersagen

Ist Handlesen Wahrsagerei, fauler Zauber oder doch eine tolle Möglichkeit, um neue Erkenntnisse zu erhalten? Sind die Hände ein Spiegel unserer Persönlichkeit und Seele? Wie erkenne ich mein Potenzial und wo stehe ich? Handlesen ist eine Faszination, welche die Menschen schon im biblischen Zeitalter begleitet hat. Die Zukunft aus der Hand zu lesen, die Zeichen zu erkennen und die Handlinien zu deuten, ist eine Kunst für sich.

Was sagen uns die einzelnen Linien in der Hand?

Bereits in der Antike gab es Menschen, die darauf spezialisiert waren, Schicksale, Lebensumstände und Anlagen in den Handlinien zu erkennen. Die Wissenschaft besteht darin, die erkannten Merkmale zusammenzufügen und zu deuten. Finger und Hände sind nach Hügeln, Linien und Zonen aufgebaut. Raszetten, Venusring, Liebeslinien, Sonnenlieben sowie die Kopf- und Lebenslinie und die Schicksals- und Herzlinie lassen unsere Hände sprechen. Der Saturring, Apolloring, die astrologische Tierkreiszuordnung und die Merkurlinie können von einem erfahrenen Handleser entsprechend der Zukunftsorientierung gedeutet werden.

Schwächen und Stärken, Begabungen und Charakterzüge werden erkannt und wir erfahren, welche Herausforderungen auf uns zukommen. Unsere Hände sind Unikate und zeigen unsere Persönlichkeit.

Können wir uns selber entdecken?

Früher sind es meistens die Zigeuner gewesen, die als fahrendes Volk das Handlesen praktizierten. Heutzutage gibt es neben Hobbyhandlesern auch die sogenannten Chirologen. Diese haben eine spezielle Ausbildung und verstehen das Lesen aus den Händen als Kunst, mit der sie verblüffende Analysen erstellen. Gedeutet wird aber nicht das Ende des Lebens oder die Zukunft als solches, sie lassen gesammelte Erfahrungen einfließen und Energien sprechen. Aussagen machen nicht nur die Linien, sondern auch die Beschaffenheit der Hand. Was sagen die Ringe an den Fingern, was steckt hinter der Fingerlänge, was sagen die Beschaffenheit und Form der einzelnen Fingerglieder aus? Sie sehen, Handlesen ist kein Zauber, sondern eine Wissenschaft für sich.

Die Hand ist unser Spiegelbild

Schauen Sie in den Spiegel und Sie erkennen sich selbst. Sie werden überrascht sein, was Ihre Hände Ihnen zu erzählen haben. Werfen Sie einen Blick in diesen Spiegel und erkennen Sie sich selbst! Lassen Sie sich überraschen was die Hände Ihnen zu sagen haben. Das Lesen aus der Hand wird auch mit den Begriffen Chiromantie, Chiromatik, Chirognomie und Chirologie bezeichnet, wobei der Begriff Chiromantie die Weissagung aus der Hand beinhaltet. Bei der Chirognomie werden die Form der Hände und der Finger untersucht, was Aufschluss über den Charakter gibt. Im Gegensatz dazu werden bei der Chirologie die Handlinien hinsichtlich der Charaktereigenschaften und medizinischen Situation gedeutet.