geldzauber der funktioniert - wirksame magische Geldrituale

Mit Geldzauber zu einem Leben in Würde

Ist es etwas verwerfliches, sich Geld zu wünschen oder dieses herbei zaubern zu können? Dieser Meinung sind sicherlich nur diejenigen, welche die Tatsache übersehen, dass selbst Moralisten Geld brauchen, um mit Würde und Anstand leben zu können. Und wer einmal in einer längeren finanzielle Notlage war oder dieses noch ist, weiß, dass unsere staatlichen Netze nicht unbedingt dazu führen, jeden Abend sorglos einschlafen zu können. So gehören in unserer Leistungsgesellschaft, die oft nur diejenigen mit Reichtümern belohnt, die bildlich gesprochen „über Leichen gehen“, für viele Menschen Geldprobleme zum Alltag. Minijobs, Zweitjobs, Mindestlohn und Hartz 4 sprechen hier oft ihre eigene Sprache. Aber es ist auch nichts Verwerfliches dabei, dass sich selbst derjenige mehr Geld wünscht, der nicht zu den Benachteiligten gehört.



Warum sich nicht einmal einen Traumurlaub gönnen, sich einen Sportwagen zu leisten oder in einer exklusiven Boutique einzukaufen? Ähnliche Wünsche, wenn auch in entsprechend zeitgemäßer Form, hat es schon in der Antike gegeben, als man in Tempeln von glücksbringenden Gottheiten Räucherstäbchen entzündete und um Wohlstand gebeten hat. Nicht selten, so wissen antike Geschichtsschreiber zu berichten, waren die Götter den Bittenden gnädig. Heute weiß man allerdings, dass es nicht Götter waren die dieses bewirkten, sondern die Kraft ritualer Geldzauber mit denen positive Energien des Universums ins Schwingen gebracht wurden und den Menschen zuflossen. Geändert hat sich aber nichts daran, dass es die richtigen Rituale sein müssen, von denen im Nachfolgenden aus der Vielzahl von Geldzaubern die drei wirksamsten unserer Zeit aufgeführt sind.

Geldzauber mit Kerzen

Hierzu nimmt man je zwei grüne und goldene Kerzen (diese beiden Farben signalisieren Wachstum, Wohlstand und Erfolg) und bestreicht diese mit einer Mischung aus Lorbeerpulver und Sonnenblumenöl. Anschließend legt man je sieben Lorbeerblätter um die vier Kerzen, entzündet die Kerzen und äußert seinen Wunsch mit einer Mantra-Formel. Beispiel: "Ich wünsche mir so viel Geld dass ich keine Sorgen mehr habe und auch anderen Menschen helfen kann". Wichtig: nie einen bestimmten Betrag nennen! Nachdem dann alle vier Kerzen niedergebrannt sind, vergräbt man diese am nächsten Morgen gegen Sonnenaufgang mitsamt den Lorbeerblättern in einem Getreidefeld.

Geldzauber mit Tarotkarten

Hierzu benötigt man Tarotkarten und zwar die vierzehn Karten der Münzen. Außerdem vierzehn grüne Kerzen und vierzehn Tage Zeit. Nun wartet man den Neumond ab, zündet eine grüne Kerze an und legt das As der Münzkarten mit dem Bild nach oben hinter die Kerze. Anschließend schaut man in die Flamme der Kerze und stellt sich bildlich vor, was man mit Geld (auch hier keinen bestimmten Betrag nennen) machen würde. Dann lässt man die Kerze solange abbrennen, bis sie erlischt. Am nächsten Abend verfährt man genauso, legt aber die Zwei der Münzkarte hinter die nächste Kerze und dieses rechts neben das As der Münzen. An den folgenden 12 Tagen dann jeweils analog, d. h. man fährt mit der Drei der Münzkarte fort usw.

Die Wirksamkeit von Geldzauber Geldritualen

Geldzauber mit Goldfischen

Dieser Geldzauber wird seit tausenden Jahren in China praktiziert. Hierbei stellt man ein Goldfischglas mit sieben Goldfischen in die sogenannte "Zone des Reichtums" des Raumes in seinem Haus oder seiner Wohnung, der als Wohnzimmer benutzt wird. Bei der Zone des Reichtums handelt es sich immer um östliche Ecke des Raums. Dabei ist zu achten, dass die Ecke vollständig freisteht, also ggf. Möbel beiseite gerückt werden müssen. Dann wartet man die nächste Phase des Zeitraums ab, der zwischen Neumond und Vollmond ab und wirft an der siebten Nacht, die der Neumondnacht folgt, pünktlich mit Mondaufgang sieben Geldmünzen in das Goldfischglas, ohne dabei die Goldfische zu verletzen. Am nächsten Morgen vergräbt man die sieben Münzen pünktlich zum Sonnenaufgang in seinem Garten oder ersatzweise in ein Feld, zu dem man Zugang hat.

Wirken Geldzauber immer?

Diese Frage ist absolut berechtigt, denn es gibt einige wichtige Dinge zu beachten und zu tun. Als erstes darf man sich - wie bereits erwähnt - nie einen bestimmten Betrag wünschen. Zum zweiten muss man schon vorab für sich selbst entschlossen haben mit einem Teil des Geldes (hier ist nicht die Summe entscheidend sondern die Wirkung) etwas Gutes zu tun und dieses dann später auch realisieren.

Dieses verlangt das Ausgleichgesetz des Universums. Als drittes dürfen an dem Ort, an dem man den magischen Geldzauber initiiert, keinerlei negative Energien vorhanden sein. Es gilt also, diese Örtlichkeit vorab von negativen Energien zu reinigen.

Da man hierzu zumeist nicht selbst in der Lage ist, gilt es nunmehr, sich die Hilfe von Seher eigen zu machen. Bei diesen ist es aber nicht nur wichtig, dass sie spirituelle Meister sind, sondern sie dürfen ihre Begabung und ihr Können ausschließlich dazu benutzen, nur Gutes zu tun. Hiervon gibt es bei der Masse von Scharlatanen und Pseudosehern, die man besonders im Internet antrifft, nur ganz wenige.

Zu diesen absoluten Ausnahmen gehören die Seher und Heiler von GabeGottess.