Chiromantie Handlinien deuten

Die Kunst der Chiromantie

Chiromantie, der Begriff bedeutet, die Zukunft aus den wichtigsten Handlinien lesen. Umgangssprachlich werden auch die Namen Handlesekunst oder Handlesen verwendet. Beide Begriffe stammen von den altgriechischen Worten "cheír - Hand" und "manteía - Weissagung". Diese spezielle Technik geht auf die ältesten Hochkulturen der Erde zurück.

Bereits in der Antike war Chiromantie eine angesehene und beliebte Geheimwissenschaft. Eine der bedeutendsten Handleserinnen des 20. Jahrhunderts ist Charlotte Wolff.
Eine Hand wird zusehends schöner, wenn man sie streichelt.

Worauf beziehen sich die Handlinien?

Die Lebenslinie reicht vom Daumen bis zum Zeigefinger und verläuft von hier weiter in Richtung Handgelenk. Sie gibt Auskunft über die körperliche Stärke, Energie, Stärke, Kraft und Leistung eines Menschen.

Die Kopflinie startet zwischen Zeigefinger und Daumen und verläuft parallel in Richtung zu der Herzlinie in Richtung Handmitte. Sie sagt aus, ob man emotional-assoziativ oder logisch-sachlich reagiert.

Die Glücks- oder Schicksalslinie wird durch die Handfläche in zwei Hälften aufgeteilt. Sie startet am Handgelenk und geht bis zum Saturnhügel. Dieser befindet sich am Ende des Mittelfingers. Sie zeigt den Glücks- und Schicksalsfaktor an.

Die Herzlinie ist die Linie, die parallel zur Kopflinie verläuft, allerdings horizontal im oberen Bereichen der Handinnenflächen. Sie beginnt zwischen Mittel- und Zeigefinder und endet am kleinen Finger. Sie gibt Aufschluss über unsere Beziehungen und Empfindungen.

Die Sonnen- oder Erfolgslinie reicht vom kleinen Finger und verläuft in Richtung Handgelenk. Es gibt allerdings viele Menschen, bei denen diese Linie nicht vorhanden ist. Die Gesundheitslinie hat keine große Bedeutung und fehlt bei den meisten Menschen.

Am Ende eines jeden Fingers haben wir einen Hügel, den sogenannten Hügel der Handlinie. Hier wird auch der Daumenhügel eingefügt. Sie sind von großer Bedeutung, sodass es einen Artikel gibt, der sich nur hiermit befasst.

Handlesekunst in unserer Zeit

Die Chiromantie Deutungsgrundlagen haben sich seit Jahrtausenden bewährt und sind in verfeinerter Form bis heute erhalten. Aufgrund der langen Anwendung hat die Aussage dieser Kunst ein hohes Ansehen. Sie wird heutzutage in allen Kulturkreisen, wie auch in der Naturheilkunde, als unterstützendes Element zur Diagnose eingesetzt.

Auch bei uns nutzen viele Menschen die Chiromantie und erhalten so Informationen über ihre Zukunft und treffen dementsprechend Entscheidungen. Wer sich bisher noch nicht aus der Hand lesen hat lassen, der sollte es auf jeden Fall mal versuchen. Sie werden überrascht sein, was Ihre Hände Ihnen alles verraten.