Rider Waite Tarot legen lassen am Telefon gratis online kostenlos 78 Karten

Rider Waite Tarot legen lassen - 78 Karten

In einer Zeit wie unserer heutigen, in der Gemeinschaftssinn und Zusammenhalt scheinbar nicht mehr viel gelten, suchen viele Menschen nach einem verständnisvollen Vertrauten, einem Freund und einem Ratgeber. Genau einen solchen findet man in Rider Waite Tarotkarten. Dabei sind diese zunächst einmal ein Satz von 78 Spielkarten, eingeteilt in die 22 Karten der großen Arkana und die 56 Karten der kleinen Arkana. Sobald diese Karten jedoch in die Hände eines wahren Sehenden gelangen, geben sie Antworten auf viele Fragen des Lebens und können Lebenshilfe, Entscheidungshilfe und Wegweiser durch schwierige Situationen sein. Mit einem "wahren Sehenden" ist ein Kartenleger gemeint, der es versteht mit diesen einen Dialog zu führen.

Auf dieser Grundlage vermag er es, die sinnlich wahrnehmbare Welt zu verlassen und den Schleier der Zukunft ein wenig zu lüften. Genau hierdurch unterscheiden sich die vielen "Pseudowahrsager", von denen es scheinbar so viele gibt wie Sand am Meer, von den wenigen wirklichen Wahrsagern. Diese wahren Wahrsager vermögen es auch, die geheimnisvolle Welt des "Rider Waite Tarot" zu erschließen.
Behüte mich wie einen Augapfel im Auge, beschirme mich unter dem Schatten deiner Flügel vor den Gottlosen, die mir Gewalt antun, vor meinen Feinden, die mir von allen Seiten nach dem Leben trachten.

Geschichte des Rider Waite Tarot

Das Rider Waite Tarot verdankt seinen Namen zu einem Teil dem Amerikaner Arthur Edward Waite, ein Mitglied des "Order oft he Golden Dawn" (Orden der Goldenen Dämmerung), der um 1910 das bis dato herkömmliche Tarot weiter entwickelte. Im Rahmen dessen erstellte er u. a. auch neue Kartenmotive, die von der Amerikanerin Pamela Colman Smith gezeichnet wurden. Die Gesamtheit seines Werks erschien dann im Verlag "Rider Company", dessen Namen dann gleichfalls in das Rider Waite Tarot einfloss. Allerdings erfand Waite die Kartenmotive nicht völlig neu, sondern er stützte seine Kartenmotive und Kartenelemente auf die Karten, die im 19. Jahrhundert der französische Diakon und Okkultist Éliphas Lévi entwickelte. Dieser fügte den ursprünglichen Tarot-Karten noch die Elemente der jüdischen Kabbala und der Alchemie hinzu. Fast zeitgleich entwickelte Oswald Wirth, gleichfalls ein Mitglied der geheimen Gesellschaft "Order of the Golden Dawn", eine Sammlung von Karten, die heute als die "Großen Arkana" bezeichnet wird. Der gravierende Unterschied des Rider Waite Tarots zu den herkömmlichen und anderen Tarot-Karten besteht darin, dass Pamela Colman-Smith die Zahlenkarten anstelle der damals üblichen bloßen Symbolzahlen mit szenischen Illustrationen bemalte.

Dadurch wurde das Verständnis beim Kartenlegen erheblich vereinfacht. Allerdings hat der Orden der Goldenen Dämmerung beim Rider Waite Tarot die Karten Nummer VIII (Gerechtigkeit) und Nummer XI (Kraft) getauscht, sodass die "Gerechtigkeit" jetzt von der Ziffer XI und die "Kraft" von der Ziffer VIII dargestellt wird. Aber unabhängig davon muss das Rider Waite Tarot immer im Zusammenhang mit der Entstehung des ursprünglichen Tarots gesehen werden. Einer Legende nach ist das Tarot (auch die Schreibweise "der" Tarot ist richtig) im alten Ägypten entstanden, indem man das Jahrtausend alte Wissen des Reiches um Geburt, Leben und Tod in Form von Spielkarten für alle Zeiten unvergänglich machen wollte, da man sicher war, dass die Menschheit dem Laster des Spiels auf immer frönen würde.

Aber auch wenn dieses nur eine Legende ist, so ist nach den heutigen Erkenntnissen gesichert, dass Tarot-Karten tatsächlich im alten Ägypten ihren Ursprung haben. Dabei spielte man nicht nur mit diesen, sondern einige wenige Gelehrten des Landes vermochten es, mit diesen auch die Zukunft zu deuten. Dieses kann man heute bestimmten Botschaften entnehmen, die man auf in Steine gemeißelten Hieroglyphen gefunden hat. Über tausend Jahre später sind dann die Tarot-Karten von den Mauren nach Europa gebracht worden. Man spielte mit ihnen, legte sie sich damit aber auch die Zukunft. Die ersten schriftlichen Beweise über diesen Brauch stammen aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts. Dabei hat sich der grundlegende Bilderbestand über Jahrhundert hinweg in der ursprünglichen Form erhalten, bis er dann durch das Rider Waite Tarot modifiziert wurde.

Kleine und große Arkana

Die Rider-Waite-Karten bestehen aus zwei Gruppen: der großen und der kleinen Arkana. Grammatikalisch gesehen erscheinen diese Schreibweisen zunächst einmal als verwirrend, aber das Wort "Arkana" ist bereits pluralisiert und existiert im Singular nicht. Dieses führt dazu, dass auch die beiden Adjektive "groß" und "klein" im Zusammenhang mit "Arkana" immer zum Plural gebeugt werden. Interessanter als dieses erscheint aber sicherlich für viele, dass "Arkana" das lateinische Wort für Geheimnis ist. Hier verbirgt sich schon ein wenig die Mystik des Tarots. Wie bereits geschildert, sind die Rider-Waite-Karten zugleich mit Nummern und mit symbolhaften Bildern versehen. In diesem Zusammenspiel finden sich in den Karten jeweils ein Symbol aus der Mathematik und der Astrologie. Ein komplettes Tarot-Set wird wiederum als "Tarot-Deck" bezeichnet, das also sowohl aus der "kleinen Arkana" und aus der "großen Arkana" besteht.

Die kleinen Arkana

Die kleinen Arkana bestehen aus vier Mal vierzehn Karten, die aus verschiedenen Reihen und Farben bestehen. In den Reihen gibt es die Karten 1 bis 10 plus jeweils vier sogenannte "Hofkarten", die somit auch vier Gruppen bilden. Die Symbole der vier Gruppen finden sich in "Schwerter", in "Kelche", in "Stäbe" und in "Münzen". Während diese Symbole für einen nicht eingeweihten Tarot-Spieler den Charakter reiner Spielkarten haben - so entspricht zum Beispiel das Symbol "Schwert" den Symbol "Pik" in einem normalen Kartenspiel) - erschließen sich für einen Sehenden bereits die erste Tarot Mystik. So symbolisieren die Schwerter die Luft und stehen für Denken und Intellekt.

Die Kelche symbolisieren das Wasser und stehen für Gefühle und Instinkte. Die Stäbe wiederum, die für Wille, Kraft und Energie stehen, symbolisieren das Feuer. Es verbleiben die Münzen, die für alles Praktische stehen und durch die Erde symbolisiert werden. Da die Karten 1 bis 10 durchnummeriert sind, gibt es also jeweils eine Karte mit einer bis zehn Münzen, einer Karte mit einem bis zehn Schwerter usw. Für einen Sehenden gilt eine runde Zahl (zum Beispiel 2) als eine positive Aussage, eine unrunde Zahl (zum Beispiel 3) als eine negative Aussage. Darüber hinaus können die Zahlen durch einen Sehenden auch kabbalistisch werden. So steht zum Beispiel die Zahl 2 für Weisheit und die Zahl 5 für Strenge. Es verbleiben nunmehr noch die vier Hofkarten zu erklären. Diese gibt es zu jeder Farbe und bestehen aus König, Königin, Ritter und Page. Diese Symbole verkörpern einen bestimmten Menschentyp. Hier findest du alle Informationen zur kleinen Arkana

Die großen Arkana

Die großen Arkana bestehen aus 22 verschiedenen Bildern, die jeweils ihre ganz eigene Geschichte erzählen. Dabei sind alle 22 Karten gleich wichtig, auch wenn sie alle eine besondere Bedeutung haben. Die Bilder starten mit der Nummer 0 = der "Narr" und enden mit der Nummer 21 = die "Welt". Allerdings sind die Nummern in römischer Schreibweise gehalten. Die Symbole werden von einem unerfahrenen Berater oder Nichtsehenden oftmals falsch ausgelegt.

So assoziieren solche "Pseudowahrsager" zum Beispiel den "Tod" (Nummer XIII) mit Sterben, also zum Beispiel mit dem Tod des Fragenden oder dem einem dem Fragenden nahestehenden Menschen. Dabei kann das Symbol auch für einen Verlust einer Sache stehen oder für das Ende einer Beziehung. Für einen Sehenden ergibt sich eine solche Erkenntnis zum Beispiel dann, wenn der benachbarte Karten oder Karten aus der kleinen Arkana hinzuzieht. Ein Sehender vermag es auch, die Karten mit dem Wissen der Astrologie anzureichern, denn alle Karten symbolisieren außerdem ein Sternzeichen oder einen bestimmten Planeten. Hier findest du alle Informationen zur großen Arkana

Rider Waite Tarotkarten Legesysteme

Es gibt bei Rider Waite Tarot eine Vielfalt von verschiedenen Legesystemen. Zu den bekanntesten zählen das "Liebesorakel", das "Kreuz", der "Weg", das "Keltische Kreuz" und der "Blinde Fleck". Ein Sehender wendet die Legeweise des "Liebesorakels" dann an, wenn es um Fragen zu Beziehung, Partnerschaft oder Liebe geht. Die Legeweise des "Kreuzes" ist dann hilfreich, wenn eine bestimmte Situation eingeschätzt werden soll. Der "Weg" ist ein Legesystem, das Hinweise darauf gibt, wie ein bestimmtes Ziel erreicht werden kann. Die Legeweise des "Keltischen Kreuzes" wird dann herangezogen, wenn es um Fragen zu Beruf oder Geld geht. Der "Blinde Fleck" ist für Situationen geeignet, in denen der Fragende seine grundlegende Orientierung verloren hat und Erkenntnisse darüber braucht, worum es eigentlich geht.

Für was kann Rider Waite Tarot verwendet werden?

Sie können Fragen zum Job, zur Partnerschaft, zu familiären Beziehungen und vielen weiteren persönlichen Dingen stellen:

  • Haben Sie Probleme mit Ihrem Partner?
  • Befinden Sie sich in einer ausweglosen Situation?
  • Benötigen Sie Hilfe bei einer wichtigen Entscheidung?
  • Gibt es Fragen, welche ungeklärt sind?
In all diesen Fällen können Ihnen die Rider Waite Tarot Karten eine große Hilfe sein.

Das Rider Waite muss beherrscht werden

Aus den vorgenannten Ausführungen heraus dürfte schnell klar werden, dass das Rider Waite Tarot viel mehr als nur ein sicherlich reizvolles und interessantes Kartenspiel sein kann. Ein Wahrsager, der diesen Namen wirklich verdient und zu den Sehenden gehört, hat mit den Karten die Möglichkeit, den Schleier, der die Zukunft umhüllt, zu lüften. Dieses besonders dann, wenn es um Liebe, Beruf, Familie, Existenz oder um Gesundheit geht. Auch kann er einem Ratsuchenden Wege zur Selbstfindung und inneren Zufriedenheit weisen und aus Situationen herausführen, die auf den ersten Blick aus ausweglos erscheinen. Dieses gelingt auch dadurch, dass das Tarot ein Spiegel der inneren Gefühle und Handlungswünsche sein kann. Allerdings ist es leider so, dass es allzu viele "Pseudowahrsager" gibt, die behaupten, aus den Karten Zusammenhänge deuten zu können und damit Ereignisse aus der unmittelbaren Gegenwart bis zu Begebenheiten in der weiteren Zukunft voraussagen. Ein solches beherrschen jedoch nur ganz wenige Menschen.

Unseriöse Berater und Wahrsager können hingegen mit falschen Aussagen viel Unheil anrichten. Diese Gefahr besteht auch dann, wenn man sich selbst die Tarot-Karten legt und daraus die Zukunft lesen will.

Rider Waite Tarot am Telefon

Umso wichtiger ist es also, sich die Karten durch einen Wahrsager bzw. eine Wahrsagerin legen zu lassen, der oder die über die Fähigkeit verfügt, mit dem Rider Waite Tarot gezielt jenes Tor zum Unterbewusstsein zu öffnen, das ein Blick in die Zukunft erlaubt. Über ein solches verfügen die Beraterinnen und Berater von GabeGottes. Diese beherrschen nicht nur die Kunst und das Wissen des Tarots, sondern können Antworten auf ganz konkrete Fragen geben, mit denen man neue Kraft schöpfen und einen glücklicheren Weg einschlagen kann. Auch vermögen sie, Geschehnisse zu entschlüsseln, die in naher Zukunft anstehen, sei es aus den Bereichen der Liebe und zwischenmenschlichen Beziehungen, des Berufes, der Finanzen oder der Existenz als solches.

Jaque Chevalier

Jaque Chevalier ✬ Kartenleger

Gabegottes aus der Schweiz anrufen  0901-070965 CHF 2.98/Min.
Gabegottes aus Deutschland anrufen  0900-3388337 EUR 2.99/Min.

Ich deute Deine Karten und sorge für Klarheit. Zudem bekommst Du ein persönliches Ritual kostenlos. Dieses mächtige Ritual schützt dich zukünftig.

Valeria Paolucci

Valeria Paolucci* ✬ Kartenlegerin

Gabegottes aus der Schweiz anrufen   0901-020202 CHF 2.98/Min.
Gabegottes aus Deutschland anrufen  0900-3388339 EUR 2.99/Min.
Ich sehe durch die Karten was die Liebe in Zukunft bringen wird.

Leonardo Santino

Leonardo Santino ✬ Kartenleger

Gabegottes aus der Schweiz anrufen  0901-060606 CHF 2.98/Min.
Die Karten zeigen mir, ob Du mit Deinem Partner eine Chance hast.

Johann Severin

Johann Severin ✬ Kartenleger

Gabegottes aus der Schweiz anrufen   0901-012345 CHF 2.98/Min.
Gabegottes aus Deutschland anrufen  0900-3388335 EUR 2.99/Min.
Meine Gabe ist es, die Karten sprechen zu lassen.

Chayenne Landauer

Chayenne Landauer* ✬ Kartenlegerin

0901-040881    ✆ Fr. 2.98/Min.

Kartenlegen ist meine Berufung. Verschiedene Techniken und Systeme.


Harald Sprenger

Harald Sprenger* ✬ Kartenleger

0901-010101    ✆ Fr. 2.98/Min.

Mit Karten die Zukunft sichtbar machen. Sehen was die Liebe bereithält.



Brigitte Kildare

Brigitte Kildare ✬ Kartenlegerin

0901-090962    ✆ Fr. 2.98/Min.

Die Gabe Kartenlegen wurde über Generationen in unserer Familie weitergegeben.



Svenja Chevalier

Svenja Chevalier ✬ Kartenlegerin

Gabegottes aus der Schweiz anrufen   0901-161095 CHF 2.98/Min.
Das Wissen des Vaters und die eigene mediale Kraft im Bereich Kartenlegen


Alexandra Romanova

Alexandra Romanova ✬ Kartenlegerin

nicht erreichbar    ✆ Fr. 2.98/Min.

Das Kartenlegen bei Liebesfragen ist meine Spezialität.