Jaque mit Tochter Svenja Chevalier

11.09.2017

Lieber Jacques,
so viel Glück, so viel Licht, seit wir telefoniert haben. Es ist ein Wunder. Stell Dir vor: Ich habe gleich am nächsten Tag die Beziehung zu diesem Mann beendet. Das hätte ich nie für möglich gehalten. Danke, dass Du und die Karten mir die Augen geöffnet haben. Dieser Mann hätte mich nicht nur finanziell ausgenutzt. Es stimmte auch, dass er nicht nur eine andere hatte. Es waren drei, wie ich mittlerweile herausgefunden habe. Ich wollte oder konnte es nicht sehen. Ich habe sogar den Mut gehabt, die anderen Frauen vor ihm zu warnen. Aber das ist nur die eine Seite des Wunders. Die andere ist noch viel tiefer und ist immer noch ein warmer Strahl in meinem Herzen: Ich habe mit Deiner Hilfe zum ersten Mal mein Schweigen überwunden und nicht mehr nur alles erduldet. Was Du in Deinen Karten gesehen hast und in Deinem fühlendem Geist über mich erfahren hast, hat mich umgehauen. Du hast mir das Muster aufgezeigt, in dem ich mich immer bewegt habe. Schon als Kind habe ich die Misshandlungen durch meinen Stiefvater lieber still erduldet, als mich zu wehren, aus Angst meine Familie zu verlieren. Dass ich darüber gleich bei unserem ersten Gespräch überhaupt sprechen konnte, ist ein Wunder. Über 30 Jahre habe ich geschwiegen. Damit ist jetzt Schluss. Meine Freundin hatte mir zwar schon davon erzählt, dass es eine ganz wundervolle Begegnung sein kann, mit Euch zu sprechen und dass ich es doch einmal versuchen soll, aber ich war schon ziemlich skeptisch. Ich hab auch eine Weile gebraucht, bis ich Eure Seite besucht habe. Ich weiß nicht genau, warum ich ausgerechnet Dich angerufen habe. Eigentlich wollte ich mit einer Frau sprechen, aber ich habe sofort ein Vertrauen zu Dir und Deinen Fähigkeiten gespürt. Du würdest wohl sagen, dass da schon mein Herzgeist zu mir gesprochen hat. Auch was mein Ehe anging hast Du mir geholfen, endlich klar zu sehen. Dieser Mann hatte mich nicht verdient. Ich bin dankbar für meine Kinder, die ich sehr liebe. Aber jetzt stehen sie schon für sich und müssen verstehen, dass ich ein eigenständiger Mensch bin, die ihren Weg geht. Ich kann nur für andere etwas sein, wenn ich mir selbst wertvoll bin und mich liebe, so wie ich bin. Du hast gleich gespürt, dass ich doch einige Zweifel und Hemmungen hatte Dich anzurufen. Aber je mehr Du mich ermuntert hast zu reden, durch Dein Zuhören und durch die unglaubliche Wahrheit der Karten, umso mehr begann dieses warme Gefühl in mir. Du hast gesagt, ein langer Weg beginnt mit einem Schritt. Und den habe ich jetzt gemacht. Bisher hatte ich immer das Gefühl, alles dreht sich im Kreis und ich kann nichts tun. Jetzt sage ich zu mir selbst: Du schaffst das, Du hältst durch. Und ich weiß, wenn ich Hilfe brauche, bist Du an meiner Seite und ich kann Dich einfach anrufen und mit Dir sprechen. Lieber Jacques Danke für Deine Zeit, Deine spirituelle Energie, Deine Liebe und Dein Licht. Danke für Deine Freundschaft
Sandra (46) Winterthur

11.09.2017

Hallo Jacques,

erst einmal muss ich mich bei Dir entschuldigen, dass ich mich so lange nicht bei Dir gemeldet habe, aber eigentlich weißt Du wohl sowieso, warum ich es nicht geschafft habe, Dir zu schreiben. Es war auf einmal unheimlich viel los. Nachdem wir telefoniert haben, ging es mir aber zunächst sehr schlecht. Mich hat das alles unheimlich aufgewühlt und ich fühlte mich total ausgepowert.
In der Nacht habe ich furchtbar geträumt, alles kam wieder hoch, der Velo-Unfall, die Zeit im Krankenhaus, die Ops, die Reha, der Verlust der Freudin und des Studiumplatzes usw. Alles was mir seither schlimmes widerfahren ist, kam in diesem Traum vor. Ich hatte ja schon häufiger diese Alpträume , aber dieses mal war es irgendwie anders. Die Panik war weg. Ich konnte mir das alles in Ruhe betrachten und wo ich sonst immer vor Schreck aufgewacht bin, konnte ich jetzt sehen und fühlen.. Ich sah mich sozusagen selber in diesen Situationen und immer wenn es schrecklich wurde oder ich mir selber zu sehr leid tat, spürte ich eine Hand auf meiner Schulter. Irgendeine Art Gegenwart, die ich mir nicht erklären konnte. Am nächsten Morgen ging es mir so gut wie noch nie seit meinem Unfall. Die Sonne schien und mein ganzer Körper schien vor Energie überzufließen. Ich hatte Mut und Lust und habe sogar mein Spezialfahrrad wieder einmal rausgeholt und bin zum ersten Mal seit Jahren wieder gefahren...Meine Mutter brachte mir am Nachmittag das Essen und hat mich fast nicht wieder erkannt. Ich war fit, frisch geduscht und rasiert. Und dann kam Deine WhatsApp, wo Du mir geschrieben hast, dass Du das Traumpfad Ritual für mich gleich nach unserem Telefonat gemacht hast und mich begleitet hast. Da war mir sofort alles klar. Du warst das, der in meinem Traum die Hand auf meine Schulter gelegt hat und mich durch den Horror geleitet hat. Wahnsinn.
Seither geht es stetig bergauf. Klar gab es auch kleinere Einbrüche, aber keiner mehr, der mich so runtergezogen hat, wie die Jahre zuvor. Nichts kann mich mehr runterziehen, denn ich weiß jetzt um meine Energieblockaden und wie Du sie gelöst hast. Nur durch Reden, durch Pendeln und Zuhören und natürlich das Ritual. Ich weiß nicht, wie Du das gemacht hast und eigentlich ist es mir egal. Mein Leben hat einen ganz neuen Drive. Ich sehe meinen Unfall und meine Behinderung jetzt viel mehr als Chance, als Herausforderung. Ich treibe wieder Sport, gehe wieder unter Leute und trink auch mal eine Stange Bier. Ich habe mich für die Aufnahmeprüfung angemeldet und hab Deine Worte im Ohr. Hinfallen ist nicht schlimm, wenn man wieder aufsteht. Nur eines ist mir noch nicht gelungen. Ich habe die bewusste Dame bis heute nicht angesprochen. Dazu hat es noch nicht gereicht. Aber ich verspreche Dir. Wenn ich es nächstes Wochenende nicht schaffe, sie anzusprechen., Dann rufe ich Dich sofort wieder an, denn mein Leben geht gerade erst richtig los. Und das verdanke ich Dir...
PS:in einem Jahr will ich einen Triathlon machen...den widme ich Dir. Geiler Typ!